Veranstaltung am 15.11.2016 in Münster: DAVID GEGEN GOLIATH IN BRASILIEN – Erfolgreicher Kampf der Gewerkschaft gegen Chemiekonzerne

Informations- und Diskussionsveranstaltung über den 12-jährigen Kampf einer kleinen Chemiegewerkschaft in Brasilien gegen die beiden transnationalen Konzerne Shell und BASF, der schließlich zum Erfolg geführt hat. Den Opfern von Umwelt- und Gesundheitszerstörung durch Pestizidvergiftungen ist es durch den offensiven Einsatz der Gewerkschaft mit betroffenen Betriebsangehörigen und Anwohnern gelungen, die Konzerne zur Verantwortung zu ziehen. Sie haben vor den Gerichten eine Entschädigung erwirkt, die den Opfern Genugtuung und Anerkennung verschafft und konkret hilft, die ärztlichen Behandlungen zu finanzieren und in Würde weiterzuleben. Zugleich wird bei der Veranstaltung auch auf die dramatische politische Situation in Brasilien nach dem „kalten Putsch der rechten Elite“ auf die brasilianische Expräsidentin Dilma Rousseff eingegangen. david-gegen-goliath Referent*innen: Gloria Nozella (für Gesundheitspolitik zuständiges Vorstandsmitglied der Gewerkschaft Quimicos Unificados) Francisco Tavares (betroffener ehemaliger Arbeiter von Shell/BASF, Mitglied im Verband der Geschädigten ATESQ) Termin: Dienstag, 15. November 2016 // 19.30 Uhr Ort: Aula der Katholischen Studierenden- und Hochschulgemeinde - KSHG,  Frauenstraße 3-6, 48143 Münster Veranstalter: Brasilieninitiative AVICRES, Regionalgruppe Münster & die KSHG Münster